Unser Schlüsselwort zum Thema Kaffeemaschine: Vielfalt.

Und diese Vielfalt finden Sie hier.

Betrachtet man den Markt der Kaffeemaschinen im Allgemeinen, fällt zunächst die große Vielfalt auf: viele Hersteller, viele Systeme, große preisliche Unterschiede. Dabei geschieht beim Kaffeekochen, welche Maschine man auch betrachtet, im Prinzip eigentlich immer das Gleiche: Kaffeepulver und Wasser kommen in Berührung, gehen eine kürzere oder längere Liaison ein und heraus kommt unwiderstehlich duftender Kaffee.

So weit, so gut. Auf welche Weise und wie lange Kaffeepulver und Wasser nun zusammenspielen, hängt maßgeblich von der Kaffeemaschine oder dem Kaffeebereiter ab, die oder den Sie benutzen.

Beim Kaffeebereiten gibt es große Unterschiede – Vieles ist Geschmackssache.

Brühen ist nun einmal etwas anderes als pressen. Jede Kaffeemaschine hat ihre ganz spezifischen Eigenheiten – wie den Kaffee, den sie produziert. Und genau in der Vielfalt dieser Eigenheiten liegt auch eins der vielen Geheimnisse  besonderen Kaffeegeschmacks. Ein von Hand gebrühter oder in der Maschine hergestellter Filterkaffee schmeckt eben ganz anders als ein Kaffee aus dem Vollautomaten, anders als Kaffee aus der Pad- oder Kapsel- Kaffeemaschine, anders aus beispielsweise der French Press oder der Espressokanne. Was Kaffeetrinker am liebsten mögen, ist immer Geschmackssache. Dieser Tatsache trägt die Vielfalt Rechnung.

Kaffeemaschinen – High End oder Handarbeit?

Welche Kaffeemaschine, welchen Kaffeebereiter suchen Sie?

Ob Filterkaffeemaschine, Kaffeevollautomat , Siebträgermaschine, Pad-Kaffeemaschine oder Kapsel-Kaffeemaschine. Hier wie da ist die Auswahl an verschiedenen Modellen und Leistungsmerkmalen riesengroß. Ebenso groß sind die Unterscheide bei den Preisen. Sie können ein günstiges Modell in Basisausstattung erwerben oder Sie sind bereit, für ein High End Modell tief in die Tasche zu greifen.

Große Angebotsvielfalt gibt es auch bei den Kaffeebereitern,  wenn Sie Ihren Kaffee lieber in guter alter Tradition und damit eben in Handarbeit zubereiten möchten. Weltweit gibt es die unterschiedlichsten Methoden, für die es die verschiedensten Kannen gibt. Wir stellen Ihnen nicht nur landestypische und traditionelle Kannen vor, sondern auch ganz neue, mit tollem Design. Und nicht nur für das Kaffeekochen an sich, sondern auch für die Herstellung leckeren Einkaffees.

Viele Informationen, wertvolle Tipps!

Wenn Sie also gerade auf der Suche nach einer Kaffeemaschine oder einer speziellen Kanne sind, die Ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen am besten gerecht wird, warten hier viele Informationen und Tipps auf Sie.  Und die können Ihnen sicher helfen, Ihren ganz persönlichen Favoriten zu finden.

Alle hier vorgestellten Modelle wurden von Verbrauchern im Alltag getestet und für gut befunden.

Kaffee schmeckt nur so gut wie die Kaffeebohnen es sind.

Bevor Sie sich nun gleich mit den Einzelheiten zu den verschiedenen Kaffeemaschinen und -bereitern befassen, möchten wir Ihnen gerne noch eine Sache ans Herz legen. Egal, wie Sie Ihren Kaffee herstellen: Eine Tasse Kaffee, ein Espresso, ein Mokka ist auch immer nur so gut, wie die Bohne es ist, die dahinter steht.

Unser Rat: Kaufen Sie guten Kaffee!

Gönnen Sie sich doch einfach einmal das Vergnügen und besuchen Sie eine handwerklich geführte Kaffeerösterei. Es gibt sie inzwischen ja fast schon an jeder Ecke. Schon der Duft des Kaffees wird Sie betören. Beschreiben Sie, wie sie Ihren Kaffee am liebsten trinken und man wird Sie gut beraten und Ihnen die richtigen Bohnen empfehlen. Viele Sorten können schon an Ort und Stelle, sofern auch ein Ausschank vorhanden ist, verköstigt werden.

Wir wissen aus eigener Erfahrung: Guter Kaffee hat seinen Preis. Wer aber einmal seine Bohnen gefunden hat, kann sich Tag für Tag auf den perfekten Kaffee freuen.

Kaffeemaschine Test

Viele Kaffeeliebhaber mögen es, die Zubereitung ihres Kaffees zu zelebrieren. Sie gehören dazu und suchen dafür den geeigneten Kaffeebereiter? Kaffee als Hand-Werk!

Dann sind Sie hier richtig.

Unzählige Kaffeefreunde finden: Es geht nichts über frisch gefilterten Kaffee. Auch Sie brühen Ihren Kaffee per Hand auf oder suchen eine Maschine, die es perfekt kann?

Dann klicken sie hier.

Sie lieben Espresso und all die leckeren Kaffee-Spezialitäten? Hier finden Sie Siebträger-Maschinen, die mit viel Druck Espresso mit einer wunderbaren Crema bereiten und mehr.

Neugierig? Dann los!

Filterkaffee aus ganz frisch gemahlenen Bohnen bevorzugt? Die Filterkaffeemaschinen mit Mahlwerk sind der neue Trend. Aber lohnt sich auch der Kauf?

Einfach reinschauen, mehr Infos gibt es hier!

Gute Kaffeevollautomaten müssen nicht immer sündhaft teuer sein. Hier finden Sie Maschinen im unteren Preissegment.

Nachschauen und vergleichen lohnt sich!

Die große Kaufberatung für Sie: Hier geht es um Kaffeevollautomaten. Wir helfen Ihnen beim Kaufentscheid.

Machen Sie sich schlau!

Wissenswertes über Kaffeepad-Maschinen wie Senseo und Co. Sind sie eine Alternative zu klassischen Kaffeemaschinen? Oder eine sinnvolle Ergänzung?

Hier erfahren Sie mehr!

Die große bunte Welt der Kaffeekapsel-Maschinen, Nespresso und Co., polarisiert. Guter Geschmack ja, aber…

Wenn Sie zu Kaffee aus Kapseln nicht kategorisch ’nein‘ sagen, schauen Sie hier.

Sie sind Kaffeefreund und interessieren sich für alles aus der großen Welt des Kaffees? Kaffeebohnen, Kaffeemaschinen, die perfekte Zubereitung, …? Alles frisch für Sie aufbereitet.

Informiert mit einem Klick!

Weiterführende Links: Kaffeemaschine Wikipedia und Coffeemaker im englischen Wikipedia

Werbung

Unser Top-Tipp unter den Kaffeemaschinen – eine Filterkaffeemaschine: die Moccamaster

Die MOCCAMASTER (eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter „Filterkaffeemaschine“)

Moccamaster KBG 741

Werbung

Kaffeemaschine-infos.de: Wir lieben Kaffee!

Die beste Kaffeemaschine – unsere persönlichen Empfehlungen

Wir lieben Kaffee: Mal klein und stark als Espresso, mal verlängert mit Milch oder Milchschaum. Oder auch mal klassisch als Filterkaffee, meist dann, wenn sich die ganze Familie zur Kaffeetafel angesagt hat. Der Grund ist einfach: Man hat auf einen Schlag gleich 8 Tassen heißen und herrlich duftenden Kaffee.

Wir sind also mit diesen, aber auch vielen weiteren Zubereitungsdisziplinen (Kaffeebereitung in speziellen Kannen, Bereiten von Kaffee aus Kapseln oder Pads) bestens vertraut. So ist es ganz logisch, dass wir uns, und das schon seit Jahren, eingehend mit den unterschiedlichsten Kaffeemaschinen beschäftigen und auch nicht nur eine Maschine in unserer Küche steht.  Neben diesem privaten „Maschinenpark“ kommt der ständigen Marktbeobachtung eine besondere Bedeutung zu, denn die Hersteller lassen sich heute mehr denn je etwas einfallen – die Konkurrenz schläft einfach nicht. Den Nutzen davon ziehen wir als Verbraucher, wir haben eine Auswahl wie noch nie zuvor seit es Kaffeemaschinen gibt. Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch immer Schatten.

Das überwältigende Angebot „erschlägt“ so manchen Kaffeetrinker und Kaffeeliebhaber. Zum einen: Welche Maschine ist die richtige für mich? Zum anderen: Welche Kaffeemaschine ist ihren Preis auch wirklich wert, sodass man sie beruhigt und guten Gewissens kaufen kann.

Die Wahl der besten Kaffeemaschine hängt von vielen Faktoren ab, und so haben wir uns bei der Beurteilung an einer ganzen Reihe von Kriterien orientiert:

  • Der persönliche Geschmack – Welcher „Kaffeetyp“ bin ich? Hier spielt eine Rolle, welcher „Kaffeetyp“ sie sind, d.h. wie Sie Ihren Kaffee am liebsten trinken: gepresst oder gefiltert, beispielsweise. Aber auch die Frage, wie hoch die Kaffeemenge ist, die Sie für gewöhnlich zu Hause konsumieren, spielt in dieses Thema mit hinein.
  • Anschaffungspreis – Welche Kaffeemaschine will und kann ich mir leisten? Sie sollten sich darüber klar werden, welche Kaffeemaschine in Ihr Budget passt, bzw. wieviel Sie dafür auszugeben bereit sind. Ein Blick auf das große Angebot zeigt: Nicht immer muss eine gute, empfehlenswerte Kaffeemaschine auch teuer sein.
  • Laufende Kosten – Möglichst niedrig halten!  Betrachten Sie, neben den Anschaffungskosten, auch immer die fälligen Folgekosten, die in Zukunft auf Sie zukommen. Das können, beispielsweise, Stromkosten sein. Achten Sie beim Kauf einer Maschine auch auf den Stromverbrauch. Siebträger-Maschinen brauchen i.d.R. eine längere Aufwärmphase – das frisst Strom. Bei Kaffeekapselmaschinen z.B. sind die laufenden Kosten – durch den Nachkauf der teuren Kaffeekapseln – recht hoch.
  • Optik der Kaffeemaschine – Passt sie auch in das gegebene Umfeld? Lieben Sie schönes, funktionales Design? Gerade die aktuellen Maschinen zeichnen sich durch elegantes, zurückhaltendes Design aus und passen, weil sie häufig auch in verschiedenen Farben erhältlich sind, in jedes Küchenumfeld. Hier ist der persönliche Geschmack ein Aspekt für den Kaufentscheid.
  • Funktionalität – Wie leicht ist eine Kaffeemaschine zu bedienen? Was kann eine Kaffeemaschine und wie leicht ist sie zu bedienen? Dieses Thema dürfte wohl die allermeisten Kaffeefreunde interessieren und mit maßgeblich für ihre Wahl sein. Es ist schon erstaunlich, wie weit die „Digitalisierung“ auch bei Kaffeemaschinen voran geschritten ist.

Die besten Kaffeemaschinen: Unsere Wahl für Sie transparent gemacht

Abhängig von der Geräteklasse folgen nun unsere Empfehlungen für die jeweils beste Kaffeemaschine in ihrer Kategorie. Wir haben Filterkaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen, also Siebträger, betrachtet. Es handelt sich dabei um Empfehlungen, die wir, unabhängig vom Preis, getroffen haben, nennen Ihnen aber jeweils preislich interessante Alternativen.

Die beste Filterkaffeemaschine

Immer noch unangefochtene Nummer 1 unseres Rankings für Filterkaffeemaschinen ist die Moccamaster, die man mittlerweile als echten Klassiker bezeichnen kann.
Die Optik ist klassisch zeitlos, die Verarbeitung vorbildlich und auch die Brühtechnik überzeugt zur Gänze. Somit ist die Moccamaster ein echte Empfehlung für die Freunde von erstklassigem Filterkaffee. Die Vorzüge der Moccamaster haben wir im Detail an anderer Stelle schon gebührend gewürdigt.

Als Empfehlung für eine preiswerte Alternative zur Moccamaster wollen wir Ihnen die HD7546/20 Gaia von Philips empfehlen, die unserer Meinung nach ziemlich schick aussieht und bei der sich keine signifikanten Schwächen finden lassen. Wer eine Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk sucht: Die Philips HD7765/00 überzeugt zu 100 % hinsichtlich Optik und Funktionalität und mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.

Moccamaster KBG 741
Werbung

Die Moccamaster – Die für uns beste Filterkaffeemaschine

  • Hervorragende „Vintage“ Optik
  • In vielen Farben erhältlich
  • Nur geringer Aufpreis für Modell mit Thermokanne
  • Filterkonstruktion etwas wackelig
  • Nicht ganz günstig

Die Moccamaster ist ein Designklassiker, der jede Küche aufwerten kann, dafür muss man allerdings recht tief in die Tasche greifen.

Philips HD7546_20 Gaia Filterkaffeemaschine
Werbung

Philips Gaia – Der Preis-Leistungssieger

  • Ansprechende Optik
  • Macht sehr guten Filterkaffee
  • Bewährt! Seit mindestens 10 Jahren im Philips-Programm
  • Preis und Leistung stimmen
  • Thermokanne inkl.

Die Philips HD7546/20 Gaia überzeugt durch ihr tolles Preis-Leistungsverhältnis – und die Optik kommt nicht zu kurz.

Philips mit Mahlwerk
Werbung

Philips HD7765/00 Grind&Brew

  • Kompaktes, puristisches Design, auf das Wesentliche reduziert
  • Stimmiges Preis/Leistungsverhältnis
  • Gegen Aufpreis auch mit Timer erhältlich

Die Philips HD7765/00 Grind&Brew ist die richtige Maschine für alle, die eine Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk suchen, aber  nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben – und auf eine Timerfunktion verzichten können.

Der beste Kaffeevollautomat

Die Vielfalt der momentan erhältlichen Kaffeevollautomaten ist nahezu gigantisch. Schon seit einigen Jahren ist ein Trend zu Kaffeevollautomaten mit integrierten Milchaufschäumern, dem Kaffeeliebhaber auch als One-Touch Kaffeevollautomat geläufig, zu konstatieren. Ein Wunder ist diese Entwicklung indes nicht, denn die leckeren Milch-Kaffeegetränke gewinnen hierzulande noch immer zunehmend an Beliebtheit. Ebenso besteht bei den Kaffeevollautomaten ein klarer Trend zu immer kompakteren Bauformen festzustellen.

Bei unseren Tests und Empfehlungen von Kaffeevollautomaten ist uns besonders wichtig, dass die Maschine eine einstellbare Brühtemperatur und eine entnehmbare Brühgruppe hat, die leicht zu reinigen ist.

Unsere Empfehlung für den besten Kaffeevollautomaten ist der Siemens EQ.6 700, ein Kaffeevollautomat mit sehr ansprechender Optik und guter Funktionalität. Die Bedienung erfordert zwar eine gewisse Einarbeitung, ist aber insgesamt recht überschaubar. Der Preis ist, für das was geboten wird, sehr akzeptabel, zumal sich auch Kaffeevollautomaten auf dem Markt befinden, die deutlich teurer sind als die EQ.6, aber eben auch nicht mehr können.

Für etwa die Hälfte der UVP (Unverbindliche Preisempfehlung) für den Siemens EQ.6 sind Kaffeevollautomaten aus der  aus der Philips 4000 Serie zu haben.
Und damit sind diese Maschinen von Philips eine Top-Empfehlung für all jene, die einen funktionalen Kaffeevollautomaten suchen und großen Wert auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis legen. Die 4000 Serie von Siemens bedient mit mehren Maschinen – die alle die gleiche Brühgruppe besitzen – alle Anforderungen an unterschiedliche persönliche Geschmäcker.

Siemens EQ.6_700 Kaffeevollautomat
Werbung

Siemens EQ6 – Der für uns beste Kaffeevollautomat

  • Hervorragende Optik, speziell bei der EQ6 700
  • Vielfältige Einstellmöglichkeiten
  • Vorbildliche Milchschaumfunktion
  • Allerdings nicht ganz günstig

Die Siemens EQ 6 ist erste Wahl für alle, die einen wirklich erstklassigen Kaffeevollautomaten suchen und nicht unbedingt auf den Euro achten müssen. Trotz ihres stolzen Preises kann die EQ 6 als Vernunftskauf gelten, da auf dem Markt eine Vielzahl von Geräten existieren, die wesentlich teurer sind, aber mit ihrem Leistungsvermögen deutlich unter der EQ6 bleiben.

Phillips Kaffeevollautomat HD8834
Werbung

Philips Kaffeevollautomaten – Überzeugend in Preis und Leistung

  • Schlichte, aber sehr ansprechende Optik
  • Bewährte Brühgruppe, die auch in vielen anderen Modellen verwendet wird
  • Stimmiges Preis-Leistungsverhältnis

Die Philips 3100 steht für durchdachte Kaffeevollautomaten mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Mehr „Leistung“ braucht man eigentlich nicht.

Werbung

Die Delonghi Autentica – ideal für Singles

  • Kompaktes Design
  • Schlanke Optik, mit einer Breite von nur knapp 20 cm …
  • … aber einer Tiefe von fast 50 cm
  • Nur kleine Füllmenge für Wasser und Bohnen

Die DeLonghi ist unser Geheimtipp für Singles und Wenigtrinker. Daher ist es nicht tragisch, dassWassertank und Bohnenbehälter sind recht klein ausgefallen sind. Wasser sollte nämlich nicht allzu lange im Behälter „stehen“. Lieber öfter frisches Wasser nachfüllen! Die UVP der Autentica Cappuccino ETAM 29.660.SB beträgt 899.00 Euro, wer sie für unter 600,– erwerben kann, macht sicher nichts verkehrt und sollte zugreifen.

Die beste Espressomaschine

Kaffeeliebhaber finden immer eine Gelegenheit, mit Gleichgesinnten darüber zu diskutieren, welche nun die beste Espressomaschine ist. Natürlich sieht ein High-End-Siebträger im Segment 2000 Euro und darüber toll aus, und es lässt sich unbestritten – nach einer Einarbeitungsphase – hervorragender Espresso damit bereiten. Ein eindeutiger Nachteil dieser Klassiker sind jedoch die oft extrem langen Aufwärmphasen. Und das besonders, wenn man es morgens eilig hat und einen schnellen Wachmacher braucht. Schnell geht hier zunächst einmal gar nichts. Zum anderen sollte man sich der mit dieser langen Aufwärmzeit verbundenen Energiekosten bewusst sein.

Zusätzlich zum Siebträger ist auch der Kauf einer guten Kaffeemühle empfehlenswert, hier werden im Premiumsegment ebenfalls stolze Preise aufgerufen. Wir empfehlen die Graef Kaffeemühle CM 800, die optisch sehr gut zur Delonghi Dedica passt.

Die für uns beste Espressomaschine ist die Delonghi Dedica, die sich durch ihr schickes Design, gute Bedienbarkeit und ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis auszeichnet.
Wer etwas mehr investieren kann und will: Die Gastroback 42612 S ist auf den ersten Blick nicht billig, jedoch mit einem integrierten Mahlwerk ausgestattet. Da dieser Siebträger auch eine PID-Temperatursteuerung besitzt, muss sie den Vergleich zu wesentlich teureren Espressomaschinen keinesfalls scheuen.