Pour Over, der Slow Coffee Style

Pour over – Kaffee aufbrühen, nicht nur für Kenner

Kaffee aufbrühen, so möchte man meinen, war gestern. Heute ist „Pour Over“ angesagt, die bemerkenswert einfache und verständliche Methode, wie man sich schon eine einzelne Tasse Kaffee mit einem voll entwickelten Aroma und Körper zubereiten kann.


Werbung

 

Dabei geht es im Falle des Pour Over um weit mehr als um ein neues Wort für ein altbekannes und gewohntes Vorgehen: das Zubereiten eines Filterkaffees. Dieses ist, wenn nicht gar eine Wissenschaft für sich, so doch zumindest eine Zeremonie geworden, und zwar von Anfang an. Wie selbstverständlich gehören Passion und Leidenschaft zum Pour over dazu. Der Genuss beginnt also schon beim Aufbrühen.

Pour Over - Slow Coffee

„Slow Coffee Style“ heißt es auch oft, „langsamer“ Kaffee. Was bedeutet, dass Sie sich beim Aufbrühen Ihres Kaffee Zeit lassen sollten. Kein Stress, keine Hektik. Seien Sie ganz entspannt! Zelebrieren Sie! Die perfekte Zubereitung einer Tasse sollte ungefähr 3 Minuten dauern. Die Zubereitung mehrerer Tassen natürlich entsprechend länger.

Mit einem gekonnten Pour over (engl.: Übergießen) können Sie das Optimum aus Ihrem Kaffeepulver herauskitzeln – sofern Sie die folgenden einfachen Schritte beherzigen.

  • Wasser abmessen und sprudelnd aufkochen lassen.

Messen Sie so viel Wasser ab, wie Sie zur Zubereitung des Kaffees benötigen, plus ein wenig mehr für den Filter. Kochen Sie das Wasser auf und lassen Sie es ein paar Augenblicke sprudelnd kochen.

  • Filter anfeuchten

Spülen Sie vor dem eigentlichen Brühvorgang den Papierfilter kurz mit heißem Wasser durch und gießen Sie das Spülwasser weg. Dadurch stellen Sie sicher, Ihr Kaffee ein reines, unverfälschtes Aroma erhält.

  • Kaffeepulver abmessen und mahlen

Messen Sie als Nächstes den Kaffee ab. Verwenden Sie für das Pour Over gemahlenen Kaffee für Filtertüten. Dieser ist relativ fein gemahlen. Noch besser ist es, wenn Sie sich die Kaffeebohnen selbst ganz frisch mahlen. Wie auch immer: Eine normale Tasse Kaffee ( sie sollte, wie auch die benutzte Kanne oder Karaffe, immer etwas vorgewärmt sein) fasst etwa 180 ml Kaffee. Für diese Menge benötigen Sie ca. 2 Esslöffel Kaffeepulver. Die für Sie genau richtige Menge ermitteln Sie am besten durch Ausprobieren.

  • Wasser aufgießen – mit Geduld

Gießen Sie heißes, jedoch nicht mehr kochendes Wasser in die Filtertüte, sodass der Kaffee vollständig durchdrungen wird. Warten Sie etwa 30 Sekunden. In dieser Zeit kann das Wasser den Kaffee gleichmäßig durchdringen und sein Aroma entwickeln.

  • Vollständig aufgießen und genießen

Gießen Sie das restliche Wasser langsam hinzu und zwar in kleinen, gleichmäßigen Kreisbewegungen, sodass das gesamte Kaffeepulver bedeckt ist.

Wenn Sie fertig sind, werden Sie mit einem herrlichen Duft belohnt. Jetzt ist es so weit: Sie können Ihren schön heißen Kaffee genießen. Alleine oder mit Menschen, die Sie gerne um sich haben.


Werbung

Pour Over mit Chemex und Co.

Es gibt verschiedene Arten, Ihren Pour Over Filterkaffee nicht nur ganz entspannt, sondern auch in formschönen Kannen stilsicher zuzubereiten. Wir stellen Ihnen einige Kaffeebereiter vor, mit dem Sie das Aufbrühen eines besonders feinen Kaffees zur Zeremonie werden lassen können. Auch der gute alte Porzellan Kaffeefilter darf hier natürlich nicht fehlen.

Dazu brauchen Sie nur noch den entsprechend fein gerösteten Kaffee aus der Kaffeerösterei Ihres Vertrauens. Freuen Sie sich auf unvergleichlichen Kaffeegenuss.

Die Chemex bei Amazon:

Chemex Kaffee