Saeco Xelsis – Produktvorstellung und Kaufberatung

Gutes Timing! Pünktlich zur IFA 2017 hat Philips Saeco seine Saeco Xelsis Modellserie gründlich überarbeitet. Zumindest optisch unterscheidet sich die neue Xelsis  deutlich von der vorherigen Variante. Das Topmodell SM7685/00 lässt sich bereits auf den ersten Blick am riesigen Touchscreen-Bedienfeld erkennen.
Aber auch sonst kann die Xelsis optisch einiges bieten: So viel Edelstahl als Gehäusematerial, wie Saeco es in seinem Topmodell  verbaut, haben wir bisher noch bei keinem anderen Kaffeevollautomaten gesehen.

Die neue Saeco Xelsis Serie im Überblick – die verschiedenen Ausführungen:

SM7685/00 UVP 1.799,00 Euro TOPMODELL
SM7683/00 UVP 1.599,00 Euro 
SM7580/00 UVP 1.349,00 Euro 
SM7581/00 UVP 1.349,00 Euro

Wie unterscheiden sich nun die neuen Saeco Xelsis Maschinen?

Saeco Xelsis SM7685/00

Das Topmodell, die Saeco Xelsis SM7685/00, bietet – selbstverständlich – die meisten Funktionen und die ansprechendste Optik. Sofern man Edelstahl mag, wird man diese Ausführung schon allein wegen des tollen Looks lieben.

Hervorragende Ausstattung:
  • 15 verfügbare Kaffee- und Milchspezialitäten
  • Intuitiver Touchscreen mit Speicheroption für 8 Nutzerprofile
  • Einstellbar: Kaffeestärke, Kaffee-, Milch- und Milchschaummenge,
    Vorbrühzeit und -temperatur, Reihenfolge Auslauf von Kaffee und Milch, Höhe des Kaffeeauslaufs
  • Scheibenmahlwerk aus Keramik, 12-stufig verstellbar
  • AquaClean Filtersystem
  • Herausnehmbare Brühgruppe
  • Bohnenbehälter mit 450 gr. Fassungsvermögen
  • Auffangbehälter für bis zu 15 Kaffeepucks
  • Wassertank für 1,7l
  • Zubehör: Messlöffel, Wasserhärteteststreifen, Reinigungsbürste, Milchkaraffe mit 0,6l Fassungsvermögen und Edelstahl-Abdeckung
  • Wassertank und Kaffeeauslauf mit LED-Beleuchtung
  • Größe (B x H x T) 283 x 393 x 489 mm
  • Kaffeeauslauf verstellbar, 75–148 mm
    Ausführung: Edelstahl
    Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 1.799,00 Euro

Saeco Xelsis SM7683/00

Wie die SM7685/00, jedoch davon abweichend:
  • Speicheroption für 6 Nutzerprofile (statt 8)
  • Wassertank mit LED-Beleuchtung (ohne Beleuchtung im Kaffeeauslauf)
  • Farbe: Schwarz, Edelstahlfront
    Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 1.599,00 Euro

Saeco Xelsis SM7580/00 bzw. SM7581/00 (silberne Front)

Wie die SM7683/00, davon abweichend:
  • 12 individualisierbare Kaffee- und Milchspezialitäten (statt 15)
  • Deutlich einfacheres LED Display mit Direktwahltasten und Speicheroption für 6 Nutzerprofile
  • Deutlich weniger Einstellmöglichkeiten: Kaffeestärke, Kaffee- und Milchmenge, Brühzeit und –temperatur,
    keine Beleuchtung des Kaffeeauslaufs
  • Farbe: Klavierlackschwarz
  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 1.349,00 Euro

Getränke personalisieren mit der Saeco Xelsis – umfassender geht es kaum

Nur wenige Kaffeevollautomaten bieten so viele Einstellmöglichkeiten für den persönlichen Kaffeegeschmack. Bei der Preisgestaltung von Saeco dürfen diese Feature aber auch, so finden wir, erwartet werden.

Die Personalisierung am Beispiel der SM7685 / SM7683, der Spitzenmodelle mit Touchscreen:

Je nach Art des Getränks können Stärke und die Menge von Kaffee, Milch oder Schaum, Temperatur, Geschmack und Brühreihenfolge von Getränken mit Milch eingestelt werden. Die Anpassung erfolgt über einen „Schieberegler“ im Touchscreen, die Einstellungen können  jeweils gespeichert und dann auf Wunsch in einem persönlichen Profil abgespeichert werden. Möchte man einen Kaffee beziehen, sind jedoch selbst bei einem abgespeicherten persönlichen Profil einige Arbeitsschritte notwendig: „Profil“ mit Knopfdruck auswählen, dann das eigentliche Getränk per Touchscreen wählen anschließend die Starttaste betätigen.

Alles in allem betrachtet lohnt sich die Anschaffung, so unsere Meinung, eines so teuren Kaffeevollautomaten eigentlich nur für diejenigen, die sich intensiv und gerne mit den vielfältigen Bedien- und Programmiermöglichkeiten befassen wollen und oder abwechslungsreich Kaffee oder Milchschaumspezialitäten herstellen wollen. Und natürlich ist das Anlegen von individuellen Profilen auch für große Familien oder für den Einsatz in einem Büro interessant.

Die neue Xelsis – serienmäßig mit AquaClean-Filter

Philips Saeco setzt bei den Vollautomaten zunehmend auf den AquaClean-Filter. Er kann die Qualität des verfügbaren Leitungswassers verbessern und reduziert die Kalkablagerungen deutlich. Der Filter muss jedoch regelmäßig getauscht werden, damit er einwandfrei funktioniert. Der Entkalkungszyklus kann mit einem AquaClean-Filter drastisch reduziert werden, was natürlich eine Ersparnis beim teueren Entkalker mit sich bringt. Philips Saeco fordert in der Bedienungsanleitung zur Nutzung des Philips Entkalkers auf und weist darauf hin, dass ansonsten die Garantie verfällt.

Das Zubehör für die Saeco Xelsis und die zugehörigen Produktnummern:

– Entkalkungslösung CA6700
– AquaClean-Filter CA6903
– Fett für Brühgruppe HD5061
– Kaffeefettlöser-Tabletten CA6704
– Reiniger für Milchkreislauf CA6705
– Wartungskit CA6707

Link zur Bedienungsanleitung Saeco Xelsis bei Philips

Werbung

Die Vorzüge der Saeco Xelsis – unverkennbar

Natürlich gehören die Maschinen der Saeco Xelsis Serie zu denOberklassemodellen unter den Kaffeevollautomaten und kosten entsprechend. Dafür haben sie aber auch eine ganze Menge zu bieten.

  • Das Topmodell SM7685/00 hält so ziemlich alles vor, um einen individuellen Kaffee oder gerade auch Milchschaumspezialitäten herzustellen.
    + Der Wassertank hat mit 1,7l Fassungsvermögen eine vernünftige Größe, ein witziges Gadget ist seine Beleuchtung
    + Der Bohnenbehälter mit 450 gr. Fassungsvermögen ist außerordentlich groß, Wenigtrinker sollten ihn jedoch nicht ganz füllen, denn länger als eine Woche sollten die Bohnen nicht im Behälter bleiben, zumindest dann nicht, wenn man keinen Geschmacksverlust in Kauf nehmen will.
    + Saeco setzt auf einen schnell aufheizenden Durchlauferhitzer, wodurch im Gegensatz zur Boilertechnik auch etwas Energie gespart werden kann.
    + Der Tresterbehälter ist ausreichend groß, er fasst bis zu 15 Kaffeepuks.
    + Die Xelsis gehört zu den Kaffeevollautomaten, die nicht ganz so oft befüllt (Bohnen und Wasser) oder entleert (Tresterbehälter und Abwasserschale) werden müssen.
    + Wie immer begrüßen wir, dass die Brühgruppe leicht entnehmbar und dadurch einfach zu reinigen ist.
    o Anders als bei anderen Herstellern findet sich an der Xelsis keine WLAN- oder Bluetooth-Funktion (Spielereien, auf die man aber durchaus verzichten kann)
  • Die SM7683/00 ist etwas unterhalb der SM7685/00 angesiedelt, so ist hier lediglich die Front aus Edelstahl, die Seitenteile bestehen – wie bei fast allen Kaffeevollautomaten – aus Kunststoff.
    Dass nur 6 statt 8 Nutzerprofile gespeichert werden können und das der Tassenauslauf nicht beleuchtet ist, lässt sich aufgrund des günstigeren Preises vermutlich leicht verschmerzen.
  • Die SM7580/00 rundet die Xelsis Serie nach unten ab. Optisch ist sie an der eigentlich schicken schwarzen Kunstofffront zu erkennen, so fällt erst auf den zweiten Blick auf, dass die SM7580/00 ein im Vergleich zu den beiden anderen Xelsis Varianten nur ein wesentlich einfacheres LED Display besitzt.

Dieses stimmungsvollen YouTube Video von Saeco verschafft einen ersten Eindruck von den neuen Xelsis Modellen.

Stärken und Schwächen

+ Die SM7685 wirkt durch den verbauten Edelstahl extrem hochwertig

+ Sehr gut und umfassend zu personalisieren

+ Großer Wassertank (1,7l)

+ Sehr großer Bohnenbehälter (450 gr.)

+ Tolle Beleuchtung bei der SM7685

– Leider sehr gehobener Preis

Letzte Aktualisierung am 13.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Serie Saeco Xelsis – Unsere Einschätzung

Wir finden: Die Xelsis-Serie, und zwar alle vier Modelle, macht optisch einiges her. Besonders das Spitzenmodell SM7685 mit dem großflächigen Einsatz von Edelstahl als Gehäusematerial, dem großen und durchdachten Touchscreen, sowie Tassenauslauf und Wasserbehälterbeleuchtung wirken modern und äußerst schick. Keine Frage: Dieser Kaffeevollautomat passt hervorragend in eine Designerküche. Kaffeefreunde, die nicht auf den Euro achten müssen, können bedenkenlos zugreifen. Man bekommt viel für sein Geld!
Wenn das verfügbare Budget kleiner ist: Die Saeco Xelsis SM7580 bietet im Prinzip nichts anderes als das Luxusmodell, macht aber hinsichtlich der Ausstattung mehr oder wenig große Abstriche (keine Beleuchtung des Kaffeeauslaufes, kein Touchdisplay, Kunstofffront -Klavierlack- statt Edelstahl und auch deutlich weniger Einstellmöglichkeiten).

In der gleichen Liga, in der Saeco Xelsis zu Hause ist, spielen auch die folgenden anderen Spitzenmodelle: die Siemens EQ9 oder aus dem Hause Philips die Saeco GranBaristo. Falls es in der Küche Platz- und Stellprobleme gibt: Die Philips GranBaristo ist wesentlich kleiner als die Saeco Xelsis. Wir können auch sie vorbehaltlos empfehlen.

Auf einen Blick: Preisvergleich bei Amazon:

Sale
Saeco Xelsis SM7685/00 Kaffeevollautomat (innovativer Touchscreen) Edelstahl
Saeco - Haushaltswaren
1.799,99 EUR - 170,99 EUR 1.629,00 EUR
Sale
Philips Saeco Xelsis SM7683/00 Kaffeevollautomat (Touchscreen) edelstahl/Schwarz (DE Version)
Saeco - Haushaltswaren
1.599,99 EUR - 200,99 EUR 1.399,00 EUR
Sale
Philips Saeco Xelsis SM7580/00 Kaffeevollautomat (LED Display) pianoschwarz (DE Version)
Saeco - Haushaltswaren
1.349,99 EUR - 180,99 EUR 1.169,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 13.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API