Kaffeemaschinen 2018 – IFA-Messetrends und mehr

Der Herbst eines jeden Jahres ist der beste Zeitpunkt, das Revue passieren zu lassen, was sich auf dem Markt der Kaffeemaschinen Neues getan hat. Ein besonders guter Gradmesser ist natürlich die IFA in Berlin (Ehemals Internationale Funkausstellung, die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances), wo Jahr für Jahr viele neue Trends gezeigt werden.

Die Frage ist nun: Kaffeemaschinen 2018 – was ist wirklich neu?

Filtermaschinen – weiter im Trend

+ Der Trend zu Filterkaffeemaschinen hält weiter an, wobei die Grundlagen bereits vor vielen Jahren geschaffen worden waren. Einige der neuen Filterkaffeemaschinen, wie zum Beispiel die Gastroback Design Brew Advanced, erinnern uns doch sehr an die gute alte Moccamaster.

+ Graef kennen wir seit langem durch ihr sehr gutes Kaffeemühlensortiment. Nun steigt Graef auch mit einer tollen Filterkaffeemaschine in das Rennen um die Käufergunst ein: Die Graef FK 702 wurde bereits 2017 vorgestellt und ist mittlerweile gut im Handel vertreten. Diese Maschine sieht nicht nur gut aus, sondern erhitzt auch das Wasser auf ca. 92 bis 96°C, bevor der  Brühvorgang startet. 30 Sekunden vor dem eigentlichen Brühvorgang wird ein erster Schwall heißes Wasser auf das Kaffeepulver gegeben, um es etwas quellen zu lassen. Wir wissen: Das ist nichts anderes als wir es bei Oma mit Ihrem Handfilter gelernt haben, nämlich traditionelles Kaffeebrühen. Sehr gut gelöst bei der Graef ist der Brühkopf. Er verfügt über 8 Öffnungen, die das Kaffeepulver gleichmäßig mit heißem Wasser überbrühen.

+ Die DeLonghi Clessidra überzeugt nicht nur durch ihr tolles Design – der Wassertank aus Glas sitzt oben auf der Maschine und der Filter ist in die Glaskanne eingesetzt – das bewirkt ein harmonisches und schlankes Äusseres. Wer also in seiner Küche auf ein klares Design setzt und viel Glas verwendet – dürfte sich schnell in eine Clessidra verlieben.

Wie auch die oben beschriebene Graef FK 702 setzt die DeLonghi Clessidra auf ein Schwallbrühsystem, das wir allerdings schon seit ca. 20 Jahren von der Philips Gourmet kennen. Neben dem Schwallbrühverfahren bietet die DeLonghi Clessidra zusätzlich die „normale“ Intervallbrühung nach ECBC (Europeen Coffee Brewing Center)-Zertifizierung.

Siebträger Espressomaschinen – fast schon eine Religion

Die Diskussion um die perfekte Espressomaschine soll an dieser Stelle nicht geführt werden – zu unterschiedlicher Meinung sind die verschiedenen Lager und die Vorstellungen, was eine gute Espressomaschine kosten darf.

+ Nicht neu, aber unsere Empfehlung für Einsteiger ist weiterhin eine Delonghi Dedica in Kombination mit einer Graef Kaffeemühle – eine tolle Kombi, die zusammen nicht einmal 300 Euro kostet.

+ Eine Alternative bei den Einsteigermaschinen haben wir seit diesem Jahr dennoch: die Gastroback Design Espresso Piccolo, die gemessen am Preis einen sehr hochwertigen Eindruck macht.

+ Die technische Weiterentwicklung bei Espressomaschinen ist systembedingt limitiert, allerdings kann man verstärkt den Trend zu Espressomaschinen mit integrierter Kaffeemühle beobachten. An dieser Stelle sei die Sage Appliances SES875 genannt – neu auf dem Markt aber auch bekannt unter dem Label Gastroback Gastroback 42612.

+ Sehr gespannt sind wir auf die auf der IFA 2018 vorgestellte DeLonghi La Specialista EC9335.  Die La Specialista mit Ihrem Metallgehäuse sieht nicht nur toll aus, sie macht auch die Espressozubereitung mit der „Smart Tamping Station“, die für konstanten 20 kg Anpressdruck beim Tampern sorgt, und der sensorgesteuerten Espressomühle recht einfach. Die neue Delonghi konnten wir zum Zeitpunk der IFA 2018 noch nicht im Handel entdecken, hoffen aber, sie zeitnah und intensiv testen zu können.

Weiterlesen

Kaffeemaschine entkalken – Tipps und Tricks

Das haben Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen mit vielen anderen Geräten, die mit Wasser in Berührung kommen, gemeinsam: Sie verkalken im Laufe der Zeit. Das hat bei allen Kaffeebereitern nicht nur Auswirkungen auf den Geschmack des Kaffees, auch der Maschine selbst tut der Kalk nicht gut. Wie kann man eine Kaffeemaschine entkalken, und welche Fehler sollte man vermeiden?

Was Kalk in der Kaffeemaschine anrichten kann.

Abgesehen davon, das weiße bis gräuliche Kalkschichten rein optisch nicht schön sind, spielt sich die Verkalkung in erster Linie – oft unbeobachtet – im Innern der Maschine ab. Und das setzt ihr in vieler Hinsicht ganz schön zu.

 

Wasserführende Teile in Kaffeemaschinen haben oft nur einen Durchmesser von wenigen Millimetern. Setzt sich dort Kalk fest, gelangt nur noch ungenügend Wasser hindurch. Es ist ein schleichender Prozess, den man daran erkennt, dass mit der Zeit immer weniger Kaffee in die Tasse fließt. Spätestens dann sollte man, besonders wenn die Maschine noch nie entkalkt wurde, aktiv werden und eine Entkalkung schnellstens nachholen.

Weiterlesen

Die Camping Kaffeemaschine

Welche sind die besten Kaffeemaschinen für Camping und für Reisen in Wohnwagen und Wohnmobil?

Jedes Jahr zur Sommerzeit werden wieder die Wohnwagen und Camper mobil gemacht. Und auch unterwegs möchten die meisten Menschen nicht auf liebgewordene Gewohnheiten verzichten: zum Beispiel auf den duftenden Kaffee am Morgen, gleich nach dem Aufstehen. Oder einfach mal einen Muntermacher zwischendurch. Nicht immer ist ein Café oder anderer Restaurationsbetrieb in der Nähe.

Jetzt haben Camping Kaffeemaschinen Saison. Der Urlaub im Wohnwagen oder im Camper hat hier seine eigenen Gesetze. Steht ein vollwertiger Stromanschluss zur Verfügung, stellt der Betrieb einer Kaffeemaschine, ist sie erst einmal sicher an Ort und Stelle transportiert worden, kein Problem dar. Zu bedenken bleibt nur, ob auch genügend Platz vorhanden ist, damit die Kaffeemaschine ihren festen Platz bekommen kann und nicht ständig verschoben oder gar umgestellt werden muss.

Was tun, wenn….

Nun könnten Sie ja eine der folgenden Situationen im Urlaub vorfinden:

+  230 Volt stehen zur Verfügung, nicht aber genügend Platz.
+ Oder 230 Volt stehen nur über einem Wechselrichter zur Verfügung, dann ist der Strom auf 12 Volt begrenzt – zu wenig für eine Kaffeemaschine.
+ Oder gibt es eventuell gar keinen freien Stromanschluss. Sie haben aber heißes Wasser?
Kein Problem: Wir stellen hier die aus unserer Sicht besten Kaffeemaschinen für Camping und Wohnwagen vor.

Weiterlesen

Im Dschungel des Angebots: Beste Kaffeemaschine 2016

Beste Kaffeemaschine? Eigentlich sollte diese Frage jeder Kaffeefreund für sich selbst beantworten. Doch auch wenn die folgende Auswahl der „Besten“ subjektiv gefärbt ist, kann Sie Ihnen im Dschungel des Angebots hilfreich sein.

Die Wahl der für SIE besten Kaffeemaschine hängt von vielen Faktoren ab, und so haben wir uns bei der Beurteilung ebenfalls an den folgenden Kriterien orientiert:

  • Der persönliche Geschmack
  • Die Kaffeemenge, die Sie i.d.R. zu Hause täglich konsumieren
  • Anschaffungspreis des Gerätes
  • Laufende Kosten
  • Optik der Kaffeemaschine
  • Funktionalität

Abhängig von der Geräteklasse folgen nun unsere Empfehlungen für die jeweils beste Kaffeemaschine, es handelt sich dabei um eine  preisunabhängige Empfehlung, und gegebenenfalls jeweils eine preiswerte Alternative.

Die beste Filterkaffeemaschine 2016

An der Spitze unseres Rankings für Filterkaffeemaschinen steht nach wie vor die Moccamaster, mittlerweile ein echter Klassiker. Die zeitlose Optik und die tolle Verarbeitung der Moccamaster überzeugen, ebenso die Brühtechnik. Eben ein echte Empfehlung für Liebhaber von Filterkaffee. Die Vorzüge der Moccamaster haben wir hier an anderer Stelle schon gebührend gewürdigt.

Die Empfehlung für eine preiswerte Alternative zur Moccamaster ist die Philips Philips HD7546/20 Gaia, die ohne Zweifel recht schick aussieht und sich keine größeren Schwächen leistet.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die beste Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk 2016

Die Philips HD7765/00 überzeugt hinsichtlich Optik und Funktionalität mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Wer auf einen integrierten Timer Wert legt, sollte sich die HD7766/00 ansehen, allerdings beträgt der Aufpreis für die Timerfunktion ca. 30,– Euro.

Weiterlesen

Kaffeezubereitung goes KitchenAid Design – die Kaffeemaschinen von KitchenAid

Jeder kennt sie, die KitchenAid Küchenmaschine, die viel mehr ist als ein praktisches Arbeitsgerät in der Küche. Sie ist stylisches Designobjekt, Hingucker in jeder Küche und macht die Arbeit zum Vergnügen, ob es nun um das Rühren, Kneten oder Mixen geht.
Neben den klassischen Küchenmaschinen hat KitchenAid nun auch in Deutschland sein Programm erweitert und deckt mittlerweile auch viele Bereiche der Kaffeezubereitung ab – ein beachtliches Produktportfolio,  bestehend aus unterschiedlichen Kaffeemaschinen und einer Kaffeemühle, das es Kennenzulernen lohnt, nicht nur für Fans von KitchenAid!

 


Welche KitchenAid Kaffeemaschine für welchen Zweck?

Kapselkaffeemaschine (Nespresso)
KITCHENAID ARTISAN NESPRESSOMASCHINE 5KES0503

Für alle, die den schnellen und doch sehr schmackhaften Nespresso Kapselkaffee lieben. Die Marktpreise dieser Maschine bewegen sich teilweise über 400,– Euro. Der stolze Preis liegt deutlich über den sehr guten Nespresso-Maschinen von DeLonghi und Krupps, beispielweise aus den Serien Pixie oder Citix. In ähnlichen Preisregionen findet man nur die Nespresso Maestria. Unsere Meinung: die KITCHENAID ARTISAN NESPRESSOMASCHINE 5KES0503 ist eine schöne, aber leider auch teure Kaffeemaschine, die tauglich für Nespressokapseln ist. Wir empfehlen Sie eigentlich nur denjenigen, die bereits andere KitchenAid Geräte besitzen und vor allem auf „Corporate Identity“, also einen einheitlichen Look in der Küche Wert legen.

Weiterlesen