Lattissima One – Tipp für Fans von Milchkaffeespezialitäten

Ende des Jahres 2017 – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – hat Nespresso sie vorgestellt: die Nespresso Latissima One. Wie der Name schon vermuten lässt, ist es eine Nespresso, die -praktisch-  eine integrierte Milchschaumfunktion hat. So lassen sich Milchkaffeespezialitäten ganz einfach in einem Arbeitsgang herstellen. Damit rundet Nespresso die Reihe seiner Maschinen mit eben dieser Funktion nach unten ab.

Denkbar einfache Bedienung

Die Besonderheit der neuen Lattissima One ist, dass für eine sehr einfache und intuitive Bedienung gesorgt ist. Es gibt praktisch nur drei Direktwahltasten: für Espresso, für Lungo und für Milchkaffeegetränke. Dabei ist die Latissima One mit einem innovativen Milchsystem ausgestattet, das bei der Vorbereitung des gewünschten Milchkaffeegetränks die nächste Stufe der Einfachheit erreicht: Milchtank einfach mit der Milchmenge füllen, die für das Getränk erforderlich oder gewünscht ist – die Maschine schäumt direkt in die Tasse. So einfach ist das!

Die Optik der Lattissima One

Die Lattissima One ist in zwei dezenten und sehr schicken Farben erhältlich:

MOCHA BROWN (ein gedecktes Graubraun) und
SILKY WHITE ( ein edles, reines Weiß).

Beide Farben dürften sich ideal in moderne Küchen integrieren lassen, wirken im Ganzen sehr edel und sind wohltuend für die Augen, besonders gegenüber den häufig zu findenden knalligen Farben. Aber zugegeben: Da kann man auch anderer Meinung sein, das ist schlussendlich doch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Während die kleine Nespresso von fern betrachtet sehr hochwertig wirkt, lässt sich in der Nähe jedoch deutlich der verarbeitete Kunststoff erkennen und das schmälert den ersten Eindruck etwas. Besonders der kleine Milchschaumbehälter wirkt nicht besonders hochwertig und mindert unsere Designnote etwas. Die Tasten dagegen wirken Nespresso typisch hochwertig, was durch ihre sehr gelungene Beleuchtung nochmals unterstützt wird.

Auch die sehr kompakten Abmessungen sprechen für sich, die Latissima One gehört tatsächlich von ihren Maßen her zu den kleinsten Kaffeemaschinen, die in einem Arbeitsgang z.B. einen Latte Macchiato herstellen können. Ebenfalls beachtenswert: Trotz der kleinen Abmessungen fasst der Wassertank ca. 1 Liter Wasser und der Behälter für gebrauchte Kapseln immerhin 8-10 Stück.

Die Bedienung der Lattissima One – selbsterklärend

Der Bezug eines normalen Espressos oder Lungos ist quasi selbsterklärend, die voreingestellten Mengen (40 ml Espresso und 110 ml Lungo) sind gut gewählt, können aber für den individuellen Geschmack verändert und dauerhaft abgespeichert werden.

Die Zubereitung von Milchschaumspezialitäten ist ebenfalls extrem einfach. Der Milchbehälter wird mit frischer Milch befüllt und in die Maschine praktisch eingeklipst. Auf Knopfdruck startet die Produktion von Cappuchino oder Latte Macchiato, je nach dem, welche Milchmenge eingefüllt wurde. Nichts ist einfacher! Kaffeemenge in Standardeinstellung: 40 ml / Milchanteil: von 50 bis 125 ml, entsprechend der Markierungen auf dem Milchtank.

Für große Latte Macciato-Gläser kann der kleine Sockel unter dem Kaffeeauslauf einfach seitlich verschoben werden, auch für diese Lösung ein klarer Daumen nach oben!

Für einen perfekten Milchschaum verwenden Sie am besten fettarme Milch mit Kühlschranktemperatur (ca. 4 ° C, so nimmt sie am meisten Luft auf)) mit einem möglichst hohem Eiweissanteil. Wer warme Milch verwenden möchte, sollte darauf achten, die Milch keinesfalls über 60°C zu erhitzen.

Die Reinigung der Lattissima One

Während die Lattissima One als reine Kapselmaschine sehr leicht zu pflegen ist, gestaltet sich die Reinigung der Milchschaumfunktion ein wenig aufwendiger:
Der Milchschaumbehälter reinigt sich natürlich nicht von alleine. Nespresso schreibt eine Reinigung nach jeder(!) Benutzung vor. Hierfür muss der Milchbehälter in seine fünf Einzelteile zerlegt werden. Diese können sowohl per Hand, als auch in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

Da der Milchschaumbehälter jedoch nur in die Maschine eingeclipst wird, muss auch nur der Milchschaumbehälter als solches penibel von Milchresten gereinigt werden. Dies ist jedoch zumindest sehr viel einfacher als bei Maschinen, die die Milch beispielsweise über Siliconschläuche ansaugen und bei denen die Milchschaumdüse eventuell ganz in den Kaffeeauslauf integriert ist.

Alternativen zur Lattissima One

Konkurrenz hat die Lattissima One vor allen Dingen im eigenen Haus: Die bewährte Latissima Touch oder die ebenfalls in 2017 erschienene Nespresso Creatista sind Maschinen, die hier in die engere Wahl kommen. Die Nespresso Creatista hat uns im Test überzeugt: eine wirklich tolle Kapselmaschine, vergleichbar mit einer guten Siebträgermaschine, die sich aber wohl nicht jeder leisten kann oder will. Wer nicht unbedingt immer und zu jeder Zeit einen Cappuccino auf Knopfdruck bereiten will, für den ist sicher auch die kleine Nespresso Essenza plus ein separater Milchaufschäumer eine günstigere Alternative.

Die Nespresso Latissima One auf einen Blick – Angaben des Herstellers

  • Bewährtes Nespresso Kapselsystem
  • Mit patentiertem Milchaufschäumsystem von DeLonghi für Milchkaffee-Spezialitäten auf Knopfdruck
  • Der Eco-Sensor registriert die Milchmenge im Milchbehälter und verwendet die gesamte Milchmenge, so dass keine Reste übrig bleiben
  • 9 bar Pumpendruck
  • Thermoblock-Heizung mit perfekter Temperaturkontrolle
  • Einfaches Einlegen der Kapsel und automatischer Kapselauswurf
  • Kapselsammelbehälter für 8-10 gebrauchte Kapseln
  • Automatische Abschaltung – 9 Min. nach dem letzten Tassenbezug
  • Abnehmbarer Wassertank mit 1l Fassungsvermögen
  • 3 Direktwahltasten – Espresso, Lungo, Milchkaffeegetränk
  • Flow Stop Funktion: automatische und programmierbare Kaffeemenge
  • Voreingestellte Mengen: Espresso (40 ml), Cappuccino – Espresso (40 ml) / Milchschaum (330 ml)
  • Verschiebbare bzw. abnehmbare Abtropfschale – auch hohe Tassen und Gläser können verwendet werden
  • Kurze Aufheizzeit – die Latissima One ist in 25 Sek. betriebsbereit
  • Automatische Abschaltung 9 Min. nach dem letzten Tassenbezug, individuell einstellbar auf 30 Min. oder 8 Std.
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Hinterleuchtete Direktwahltasten für Espresso, Lungo und Milchkaffeegetränke wie Cappuccino und Latte Macchiato
  • Kompakter, abnehmbarer Milchbehälter (120 ml), perfekt abgestimmt auf die Zubereitung eines Milchkaffee-Getränks, spülmaschinenfest und perfekt auf die Zubereitung eines Getränks abgestimmt (es bleiben keine Milchreste)
  • Abtropfschale und Kapselbehälter zur einfachen Reinigung mit warmen Wasser
  • Auffangbehälter für Kapseln mit Fassungsvermögen für 8-10 Kapseln
  • Entkalkungswarnung
  • Höhe: 25,6 cm, Breite: 15,4, Tiefe: 32,4
  • Kabellänge (in cm): 90 cm
  • Einklappbares Abtropfgitter für Latte Macchiato Gläser
  • Zubereitung von Rezepten auf Knopfdruck (milchbasiert, Heißwasser)
  • Eingangsleistung (W):1400
Design
Vielseitigkeit
Preis/Leistung

Vor und Nachteile der Lattissima One:

+ Ideal für Wenigtrinker

+ Sehr leichte Bedienung 

+ Sehr kompakte Abmessungen

+ Milchsystem relativ einfach zu reinigen

– Milchsystem muss sehr häufig gereinigt werden

Die Lattissima One bei Amazon ansehen

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Lattissima One von Nespresso im Test. Das Bild veranschaulicht die kompakten Abmessungen der Kapselmaschine und das formschöne Design.

Nespresso Latissima one im Test

Die Nespresso Lattissima One von DeLonghi – unsere Einschätzung

Die Lattissima One ist eine gefällige Kapselmaschine für den Singlehaushalt oder als Ergänzung zu einem Kaffeevollautomaten. Sie ist sehr kompakt, nimmt nicht viel Platz in Anspruch und wir finden sie insgesamt, gerade auch in Design und Farbgebung, sehr ansprechend. Die Milchschaumproduktion ist sehr gut durchdacht. Die Bedienung der Maschine ist – nespressotypisch- selbsterklärend. Für alle, die sich gerne mal schnell einen Espresso bereiten und sich, ebenso schnell, z.B. auch einen guten Latte Macchiato zaubern möchten, können gerne zugreifen.