DeLonghi ECP Espressomaschinen – für gemahlene Kaffeebohnen und ESE-Pads

Die Delonghi ECP stellen den Einstieg in die Welt der DeLonghi Espressomaschinen dar und runden die große Palette der Siebträgermaschinen, die man inzwischen auf dem Markt findet, nach unten ab.

  • Die Palette der DeLonghi ECP umfasst 3 verschiedene Modelle:
  • Die ECP 31.21 bezeichnet das Grundmodell in Schwarz
  • Die ECP 33.21 soll mit silberner Optik überzeugen
  • Die ECP 35.31, ebenfalls silberfarben, hat, gegenüber den beiden anderen Modellen, einen verbesserte Milchaufschäumer zu bieten.

Nichts Außergewöhnliches, aber guter Standard. Rein technisch betrachtet bietet die Delonghi ECP wenig Besonderes, eine Leistung von 1100 Watt und der Pumpendruck in Höhe von 15 bar dürfte heutzutage Standard sein. Der Wassertank fasst ca. 1,1 l Wasser, auch das ist akzeptabel. Die maximale Tassenhöhe allerdings fällt mit maximal 9 cm relativ gering aus. Jedoch kann der Abtropfschale abgenommen werden, um die Tassenhöhe auf max 13 cm zu erhöhen. Das Gehäusematerial besteht vorwiegend aus Plastik, das gilt auch für die beiden Modelle in Silberoptik. Der Tamperdurchmesser beträgt ca. 51 mm. Das hört sich alles nicht ganz so schlecht an. Was uns jedoch definitiv fehlt ist, dass die Brühtemperatur eingestellt werden kann. Was die DeLonghi ECP nun aber in hohem Maße interessant macht, ist die Eignung für ESE-Pads. Die benötigte Kaffeemenge beträgt 1 Pad, ca. 7 gr. für eine Tasse, 14 Gramm für zwei Tassen oder einen Becher.

Werbung

Technische Daten und Eigenschaften der DeLonghi ECP:
* Leistung: 1.100 Watt
* Pumpendruck: 15 bar
* Transparenter, abnehmbarer Wassertank (bis 1,1 l Fassungsvermögen)
* Heißwasserfunktion, z.B. für Teezubereitung
* Milchaufschäumdüse
* Getrennte Thermostate für Kaffee und Dampf
* Einstellbare Dampfmenge
* ECO-Funktion: Automatische Abschaltung
* Herausnehmbare Abtropfschale
* Maximale Tassenhöhe: 90 cm mit Abtropfschale, max. 13 cm ohne
* Gehäusematerial: Plastik
* Farbe: schwarz / silberfarben
* Externe Abmessungen (LxBxH mm) 185x240x305
* Gewicht: 3,8 kg (unbefüllt)
Zubehör inklusive:
* Siebträger
* Crema Sieb für 1 Tasse Kaffee
* Crema Sieb für 2 Tassen Kaffee / 1 Becher
* Crema-Sieb für Kaffeepads ESE
* Messlöffel/Tamper

Stärken und Schwächen der Delonghi ECP

+ sehr günstig

+ klein und kompakt

+ einfache Handhabung

+ ESE Pad geeignet

– Brühtemperatur nicht einstellbar

Letzte Aktualisierung am 19.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Tipp, um heißeren Espresso aus der Delonghi ECP zu bekommen:

Den Siebträger in das System einsetzen, Maschine starten. (Was jetzt folgt, hört sich zunächst einmal kompliziert an, ist aber recht einfach und mit etwas Gewohnheit schnell erledigt. Für die Zubereitung eines Espressos mit der richtigen Temperatur sollte die Delonghi ECP wie folgt vorgeheizt werden:
1. EIN/AUS – Schalter drücken, die Maschine ist eingeschaltet und das Betriebslicht leuchtet. Den Siebträger an der Maschine einrasten, ohne ihn mit Kaffeepulver zu füllen.
2. Eine Tasse unter den Siebträger stellen. In diese Tasse sollte später auch der Kaffee fließen, denn sie ist dann bereits ein wenig angewärmt.
3. Abwarten, bis sich die Kontrolllampe OK einschaltet, den Wahlschalter sofort danach auf Espresso stellen und Wasser in die Tasse laufen lassen, dann den Vorgang abbrechen, indem der Wahlschalter auf I gedreht wird.
4. Die Tasse leeren und abwarten, bis sich die Kontrolllampe OK erneut einschaltet, nach Bedarf den identischen Ablauf noch einmal wiederholen. Auf diese Weise werden die wasserführenden Teile inklusive des Siebträgers erwärmt. Eine Temperaturerhöhung, die gerade bei einem Espresso mit kleinen Bezugsmengen wichtig ist, kann deutlich festgestellt werden.

Lohnt sich der Kauf einer DeLonghi ECP?

Uns gefällt die DeLonghi ECP 31.21 (schwarz). Sie bietet die Grundfunktionen einer klassischen Siebträgermaschine zum kleinen Preis. Was die kleine Delonghi ECP besonders für den Single-Haushalt bzw. für Wenigtrinker interessant machen dürfte, ist die schnelle und komfortable Zubereitung einer Tasse Kaffee mit ESE-Pads. So kann man auf das Portionieren des Kaffeepulvers und ggfls. auf eine separate Kaffeemühle verzichten und – auch wichtig für die kleine Küche – nochmals Platz sparen. Wem eine DeLonghi ECP zu klein ist, oder wer auf mehr Funktionen, beispielsweise das Einstellen der Brühtemperatur, Wert legt, und dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren sollte sich die DeLonghi Dedica Style EC685 ansehen. Sie gefällt uns optisch besser, wirkt hochwertiger und bietet auch einige Funktionen mehr.

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Text einzufügen