Die Serie Melitta Caffeo Kaffeevollautomaten – ein Modellvergleich

Unter der Bezeichnung CAFFEO hat Melitta seine Vollautomatenmodellezusammengefasst. Dass sich darunter nicht nur verschiedene Maschinen, sondern auch diverse unterschiedliche Modellserien verbergen, dürfte dem Laien nicht unbedingt bekannt und auf den flüchtigen Blick nicht erkenntlich sein. Eine spannende Frage ist nun, worin diese sich unterscheiden. Wir haben es uns zur Gewohnheit gemacht, bei einem Test zunächst einmal auf die verbaute Brühgruppe zu schauen. Wichtigstes Kriterium: Ist sie herausnehmbar? So auch hier: Auf den ersten Blick erinnern uns die in den Melitta Caffeo verbauten an die Brühgruppen, wie sie auch bei anderen Herstellern, z.B. Siemens, zu finden sind. Tatsächlich verwendet Melitta in den Caffeo-Maschinen zwei verschiedene Brühgruppen. Beide sind zum Reinigen herausnehmbar!

Die Brühgruppen der folgenden Maschinen sind untereinander bauähnlich:

  • Caffeo Bistro
  • Caffeo CI / CI Touch
  • Caffeo Gourmet
  • Caffeo Lattea
  • Caffeo Solo

Eine zweite Brühgruppe findet sich in den Serien:

  • Caffeo Barista Smart
  • Caffeo Passione
  • Caffeo Varianza

Welche Gemeinsamkeiten haben alle Melitta Caffeo Kaffeevollautomaten und worin unterscheiden sie sich?

Das Gute und für uns wichtigste ist zunächst, wie schon erwähnt, dass Melitta bei allen Caffeo Modellen ausnahmslos auf die herausnehmbare Brühgruppe setzt. Auffallend und ein identisches Feature ist auch, dass die Brühtemperatur bereits vom billigsten bis hin zum teuersten Modell 3-fach verstellbar ist. Hierfür ein Sonderlob! Klein fallen bei den Melitta Caffeos i.d.R. die Bohnenbehälter aus. Sie fassen max. 125 gr. Bohnen. Einzige Ausnahme: das Premium-Modell „Barista“ und der „CI“, die mehr Bohnen fassen können. Verhältnismäßig klein bemessen ist auch der Wassertank, dieser mit max. 1,2 l, hier bildet wiederum der „Barista“ Kaffeevollautomat mit max, 1,8 Litern eine erfreuliche Ausnahme. Alle Melitta Caffeos sind für den Einsatz eines Claris Wasserfilters vorbereitet. Branchentypisch setzt Melitta bei allen Modellen auf 15 bar Pumpendruck, was aber völlig ausreichend ist. (Gespannt sehen wir auf einen Trend zum 19- bar-Kaffeevollautomaten und fragen uns, ob und wann dieser erhöhte  Brühdruck auch in einer Melitta Einzug findet.

Verzicht auf Milchschaumfunktion – Welcher Melitta Kaffeevollautomat ist der beste für „Schwarztrinker“? Hier bietet Melitta mit dem CAFFEO SOLO (also ohne den Zusatz „Milk“ bzw. „perfekt Milk“) eine Maschine ganz ohne Milchaufschäumer an. Da er aber ansonsten sehr gut ausgestattet ist, natürlich auch mit der entnehmbaren Brühgruppe und der einstellbaren Brühtemperatur, sehen wir darin einen echten Kauftipp für „Schwarztrinker“ oder alle, die Ihren Milchschaum separat zubereiten möchten, zum Beispiel in einem Milchaufschäumer.

Die Melitta Caffeo Modellserien und die für uns wesentlichen Unterschiede:

Melitta Caffeo Solo

Die Einsteigerklasse unter den Melittas mit drei unterschiedlichen Modellen:
Melitta Caffeo Solo ohne Milchaufschäumer
Melitta Caffeo Solo Milk mit einfachem Milchaufschäumer
Melitta Caffeo Solo perfekt Milk mit verbessertem Milchaufschäumer
Die Dimensionen der Caffeo Solo Modelle (Höhe x Breite x Tiefe in mm) 325 x 200 x 455 sind schön kompakt gehalten, die schlichte Gehäusefront weiß zu gefallen

 Melitta CAFFEO Passione

Die Passione Modelle unterscheiden sich hinsichtlich der Milchschaumbereitung. Die CAFFEO Passione ohne Zusatz OT hat eine einfache Milchschaumdüse. An der
Bezeichnung Melitta CAFFEO Passione OT kann man erkennen, dass es sich um ein OneTouch-System handelt mit dem die Bereitung von Milchschaumkaffeespezialitäten in einem Arbeitsgang möglich ist. Ebenfalls bestitz die Melitta CAFFEO Passione OT besitzt außerdem eine gefällige LED Tassenbeleuchtung. Die Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe in mm) 390 x 253 x 380 sind bei den Passione Modellen dieselben. Identisch sind auch die für uns wesentlichen Punkte, bis eben auf die Milchschaum-Funktion:
CAFFEO Passione – einfacher Cappuchinatore
CAFFEO Passione OT – OneTouch Milchschaumsystem

Melitta CAFFEO Varianza

Die Melitta CAFFEO Varianza ist für uns der eineiige Zwilling der Melitta Passione. Die Technik der Brühgruppe, die Füllmengen, viele Funktionen – in Ihren Grundzügen
absolut vergleichbar. Die Abmessungen der Varianza: (Höhe x Breite x Tiefe in mm) 405 x 253 x 380, entprechen ebenfalls fast denen der Passione. Die CAFFEO Varianza CS besitzt wiederum nur ein einfaches Milchschaumsystem, während die CAFFEO Varianza CSP zur Familie der OneTouch Kaffeevollautomaten zählt. Die CAFFEO Varianza CSP hat ebenso ein kleines TFT-Display, worauf die CS und auch die Passione Kaffeevollautomaten verzichten müssen. Die CAFFEO Varianza CSP gibt es in einer Modellvariante „Edelstahl“, welches sehr hochwertig wirkt und uns von allem Mellitta caffeos optisch am meisten anspricht. Noch ein Pluspunkt ist der Testerfolg bei der Stiftung Warentest, Ausgabe 12/2016.
Melitta CAFFEO Varianza CS: einfacher Cappuchinatore
Melitta CAFFEO Varianza CSP: OneTouch Milchschaumsystem

Melitta  Barista Smart – Das Top-Modell

Bei den Caffeo Barista Maschinen handelt es sich um die Königsklasse unter den Melitta Kaffeevollautomaten. Die Modellpalette wurde für das Jahr 2018 überarbeitet – die neuen Melitta tragen den Namenszusatz „Smart“ – und sind ganz wie es sich ein Spitzenmodell gehört mit einer Smartphone-App bedienbar. Aufbauend auf der Brühgruppe, wie sie auch in den Passione und Varianza Kaffeevollautomaten verwendet wird, hat sie, um es einmal ganz einfach auszudrücken, von allem etwas mehr. Angefangen bei den Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe in mm) 372 x 259 x 467, wobei sie fast 10 cm tiefer baut, über den Wassertank, der mit 1,8 Litern 50% größer ausfällt bis zu den beiden Bohnenbehältern mit insgesamt 270 gr. Fassungsvermögen. Wie es sich für ein Topmodell gehört, sind bei der Barista deutlich mehr Kaffeevariationen voreingestellt und auch Benutzerprofile für noch mehr Personalisierung können angelegt werden. Nicht zuletzt lässt sich die Mehrausstattung auch im Gewicht der Maschine ablesen, die mit ca. 10,4 kg recht gewichtig ausfällt.

Caffeo Barista TS Smart oder Caffeo Barista T Smart ? – Warum für uns die TS die Nase vorn hat.

Auf den ersten Blick baugleich, auf den zweiten manifestieren sich mehr oder weniger deutlich die Unterschiede. Wie eben angedeutet, haben die Melitta Kaffeevollautomaten fast ausnahmslos sehr kleine Bohnenbehälter. Melitta gleicht dies bei der Barista dadurch aus, dass gleich 2 (!) verbaut werden, sodass insgesamt 270 gr. Bohnen befüllt werden können. Leider schaltet nur die Barista TS, nicht jedoch die Barista T, den einen Bohnenbehälter auf den anderen automatisch um, wenn der erste leer ist. Für den einen oder anderen Nutzer fällt sicher auch ins Gewicht, dass die Barista TS Smart mehr Profile speichern kann und auch über eine LED-Tassenbeleuchtung verfügt.
CAFFEO Barista T Smart –  Oberklasse von Melitta, manuelle Umschaltung der zwei Bohnenbehälter, Speicherplatz für einige Profile
CAFFEO Barista TS Smart – Luxusvariante der Barista T , z.B. automatische Umschaltung der Bohnenbehälter, Speicherplatz für mehrere Profile, LED- Tassenbeleuchtung

Unsere Favoriten unter den Melitta Caffeo Kaffeevollautomaten

Die Melitta Caffeo Solo (ohne Zusatz „Milk“ oder „Perfekt Milk)“ bietet durch die herausnehmbare Brühgruppe und die einstallbare Brühtemperatur viel fürs Geld und damit einen erfreulich günstigen Einstig in die Welt der Kaffeevollautomaten. Die Melitta CAFFEO Passione OT ist eine toller OneTouch Kaffeevollautomat, den man ohne Vorbehalt empfehlen kann. CAFFEO Varianza CSP in der Ausführung „Edelstahl – Front“ wirkt auf uns besonders hochwertig. Bei den Caffeo Barista fällt unsere Empfehlung aufgrund obenstehender Ausführungen auf das Modell  Barista TS Smart.

Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Melitta Caffeo Kaffeevollautomaten – unser Fazit

Mit einem Kaffeevollautomaten von Melitta macht man, so lässt sich pauschal sagen, nichts verkehrt. Unser Tipp: Vor dem Kauf unbedingt auf die Modellbezeichnung
schauen! Aufgrund der kleinen Füllmengen für Wasser und Bohnen sehen wir die Melitta Caffeo Kaffeevollautomaten (außer der Barista) eher im Wenigtrinkerhaushalt oder
bei allen, die einen formschönen, relativ günstigen Kaffeevollautomaten suchen und für Notwendigeit der häufigeren Reinigung und Befüllung kein Ausschlusskriterium
darstellt. Die Caffeo Barista TS Smart spielt nicht nur von ihrer Ausstattung, sondern auch preislich in der Oberliga und muss sich hier mit hervorragenden Kaffeevollautomaten wie beispielsweise der sehr guten Siemens EQ9 messen. Unser Tipp: Für alle, die sich die Barista nicht leisten können oder wollen, lohnt es sich, die Mittelklassemodelle Caffeo Passione und Caffeo Varianza genauer anzusehen. Sie bauen auf der selben Brühgruppe wie die Barista auf und müssen sich auch sonst vor dieser nicht verstecken. Dies gilt vor allen Dingen für die schicken Modelle mit Edelstahlfront.