Die Melitta CI TOUCH Kaffeevollautomaten im Vergleich

Die Serie der CI Kaffeevollautomaten von Melitta befindet sich schon seit einigen Jahren auf dem Markt und das ziemlich erfolgreich. Nun hat Melitta bei den CI Modellen nachgelegt und zwei weitere Modelle vorgestellt. Zu erkennen sind sie an dem Zusatz „TOUCH“.

Bei der CI TOUCH handelt es sich um einen sog. One-Touch Kaffeeautomaten, der auf nur einen einzigen Knopfdruck die verschiedenen Kaffeespezialitäten mit Milch herstellt. Sie hat, dementsprechend, einen Milchbehälter im Lieferumfang.

Es handelt sich bei den CI TOUCH Modellen nicht etwa um sehr teure High End Produkte, und so siedelt Melitta die TOUCH etwas unterhalb der Barista-Serie an. Obwohl man sagen muss, dass sie kaum schlechter ausgestattet ist als das teurere Schwestermodell.

Gegenüber den kleineren Modellen, wie etwa der durch Stiftung Warentest getesteten Melitta Varianza, hebt sich die CI TOUCH unter anderem durch einen größeren Bohnenbehälter und einen größeren Wassertank ab.

Die CI TOUCH von Melitta folgt der gewohnten Kompaktheit und Formensprache

Auch bei den neuen CI TOUCH Maschinen bleibt Melitta der kastigen Formensprache und den recht kompakten Abmessungen treu. Die herausnehmbare Brühgruppe auf der rechten Seite ist bei Melitta obligatorisch, der Wassertank mit erfreulichen, bis zu 1,8 Litern Fassungsvermögen, ist links angebracht. Besonders beim Wassertank finden wir die seitliche Lösung besser als etwa die Positionierung hinten an der Maschine. So muss man nicht den Tank über die Maschine heben, was sich besonders bei vollem Tank als sehr umständlich gestalten kann.

Die Melitta TOUCH gibt es in 2 Ausführungen:

  • Melitta CI Touch F630-101: Silberne Front
  • Melitta CI Touch F630-102: Schwarze Front

Die CI TOUCH hat viele Programme und Einstellmöglichkeiten und lässt sich leicht bedienen

Die Melitta CI TOUCH bietet sehr viele Kaffeeprogramme, 10 verschiedene Kaffeespezialitäten sind schon vorprogrammiert, 4 individuelle Benutzerprofile können abgespeichert werden. Erfreulicherweise bietet die Melitta auch eine gute und sinnvolle Bedienführung, der man folgen kann, ohne dass man studiert haben muss. Wird die gute Bedienungsanleitung – die Lektüre können wir nur empfehlen – zur Hilfe genommen, wird die Bedienung fast zum Kinderspiel.

Die wichtigsten Einstellungen sind vorprogrammiert und per Knopftruck wählbar, eine tiefergehende Wahl der Einstellungen erfolgt über eine Bedientaste. Die Menüführung über das Display ist jederzeit nachvollziehbar.

Die Melitta CI TOUCH in der Praxis – Es ist eine Frage der Einstellung

Zu Beginn, um mit der TOUCH „warm“ zu werden, sollte die voreingestellte Programmierung ausreichen, später, wenn man mit der Maschine vertrauter geworden ist, können die folgenden Werte an den persönlichen Geschmack angepasst werden:

  • Kaffeemenge (unser Tipp: Espresso 30 ml)
  • Schaummenge
  • Milchmenge
  • Kaffeestärke (unser Tipp: hohe Stufe)
  • Temperatur unser Tipp: hohe Stufe
  • Mahlgrad unser Tipp: möglichst fein

Die Melitta CI TOUCH auf einen Blick (Angaben des Herstellers)

  • In schwarz oder silber erhältlich
  • Gewicht: 8,7 kg
  • Getränke auf Knopfdruck: Espresso, Café Crème, Cappuccino, Latte Macchiato, Milchschaum, Warme Milch, Heißwasser
  • Energiespar-Modus
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Staufach für Elektrokabel
  • Maße (Höhe x Breite x Tiefe): 340 x 255 x 470 mm
  • Programmierbare Brühtemperatur: 87° C, 90° C oder 93° C
  • Stufenlos programmierbare Wassermenge für Kaffee: 25-220ml
  • Vorbrühfunktion
  • Kaffeeauslauf für 1 bzw. 2 Tassenbezug:
  • All-in-one Auslauf für 2 Kaffeespezialitäten gleichzeitig
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf: max. 140 mm
  • Mahlgrad: 5-fach verstellbar
  • Automatische Mahlmengen-Regulierung
  • 2-Kammer-Bohnenbehälter / Anzahl Bohnensorten: 2
  •  Volumen Bohnenbehälter: 270 g (2 x 135g)
  • Programmierbare Kaffeestärke: 4
  • Geräuschoptimierung
  • Milchschaumsystem: One-Touch
  • Milchbehälter aus Kunststoff: 1 l Fassungsvermögen
  • Programmierung der Bezugtasten
  • Original „Preparation Process“ für Cappuccino
  • Abtropfblech aus Edelstahl
  • Passive Warmhaltefläche für Tassen
  • Automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm
  • Entnehmbare Brühgruppe
  • Wassertank: 1,8 l Fassungsvermögen
  • Wasserhärteprogrammierung (4 Härtegrade)
  • Kompatibel für den Einsatz von Claris-Wasserfiltern
  • Kontrollanzeige für Wasserfilterwechsel
  • Auto-OFF Funktion, Selbstausschaltung
  • 0-Watt-Schalter
  • Heißwasserbezug
  • Produktion von warmer Milch
  • Automatische Milchzubereitung
  • TFT Display
  • Pulverschacht für gemahlenen Kaffee
  • MyCoffee Memory
  • MyBean Select
  • Anzahl MyCoffee Profile: 4
  • Edelstahl Abstellfläche
  • LED-Tassenbeleuchtung
  • Modellreihe CI
  • Garantie: 2 Jahre
Design
Vielseitigkeit
Preis/Leistung

Vor und Nachteile der Melitta CI TOUCH

+ Bewährte, herausnehmbare Brühgruppe

+ Relativ leise im Betrieb

+ Sehr vielseitiges Programmangebot

+ Schönes Display

– Liegt preislich über der Melitta CI

Die Melitta CI Touch bei Amazon ansehen

Letzte Aktualisierung am 7.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Ausstattung der Melitta CI Touch – Viel Schönes, viel Nützliches und einige Gadgets

Die Ausstattung der Melitta CI TOUCH kann sich wirklich sehen lassen – für die Preisklasse ist sie sehr umfangreich. Die Einstellung der Brühtemperatur, die verschiedenen Benutzerprofile beispielsweise sind, besonders in dieser Preisklasse, wahrlich nicht selbstverständlich.

Außergewöhnlich sind die zwei Bohnenbehälter, für zwei Sorten Kaffeebohnen, wenn man die Wahl mag. Dies allerdings sollte mit Vorsicht genossen werden, vor allem bei der Umstellung von koffeinhaltigen zu koffeeinfreien Bohnen: Die Umstellung von dem einen zum anderen Behälter greift vollständig erst nach dem zweiten Bezug, da noch Bohnen/Kaffeepulver des ersten Bohnenbehälters zurückbleiben können. Eher als Gadget, also eine technische Spielerei, sehen wir die Tassenbeleuchtung. Ist zwar „nice to have“, für uns aber kein wichtiges, und schon gar nicht unverzichtbares Feature.

Serien vergleichen lohnt sich:

Wer die Preise vergleicht, sollte auch die Spitzenmodelle von Melitta – die Melitta Barista SMART T bzw. SMART TS – im Auge behalten. Hier geht es zwar um eine andere Preiskategorie, dafür bieten diese Modelle auch einiges mehr. Für Kaffeeliebhaber, die eher selten Kaffee aus dem Vollautomaten zubereiten, kommt auch die vorzügliche Melitta Varianza in Frage, die allerdings einen kleineren Wassertank und Bohnenbehälter hat. Für einen 1-2-Personenhaushalt erscheint sie uns ideal.